Gedenken an Sr. Edelburga

Frauenkreis St. Michael, Mettenheim: Spende Waisenhaus

Frauenkreis St. Michael, Mettenheim:

Mettenheim - Fleißig packen die Frauen zu, wenn es im Frühjahr und Herbst die beliebten Kinderkleiderbasare zu organisieren und auszurichten gilt. Der Erfolg des Verkaufs lässt keine Zweifel aufkommen: Sie werden diese Tradition auch in Zukunft fortsetzen, zumal sie wieder eine beträchtliche Summe spenden konnten: 500 Euro an den Verein Camargo zur Unterstützung bolivianischer Waisenkinder und 1500 Euro an das Kriseninterventionsteam (KIT) des BRK-Kreisverbandes Mühldorf.

Wie auch in diesem Frühjahr banden die fleißigen Frauen vergangenes Jahr vor Ostern ihre Palmbuschen und verkauften 300 davon am Palmsonntag. Diese Aktion sowie viele weitere ordnen sich in das vielfältige Leben der Gemeinde ein. Beispielsweise trug der Frauenkreis durch ein reichhaltiges Kuchenbuffet zum Gelingen des Pfarrfestes bei. Auch eine Veranstaltung im Ferienprogramm organisierte der Verein mit. Dabei betätigten sich die Kinder künstlerisch, indem sie die Enkaustik-Technik kennen lernten.

Im Herbst war es das Erntedankfest, zu dem Erntebrote an die Frau oder den Mann gebracht wurden. Vom Erlös finanzierten die Frauen den Blumenschmuck in der Kirche St. Michael mit. Beim Adventsmarkt im Kulturhof kochten sie Glühwein und Kinderpunsch. Etwas Witziges ließen sich die Mettenheimerinnen zum Kappenabend beim Kreuzerwirt einfallen und überraschten mit einem Sketch.

Doch nicht nur die Arbeit trug zum Zusammengehörigkeitsgefühl im Verein bei, sondern auch Ausflüge. So ist den Mitgliedern der Jahresausflug 2010 nach Linz in bester Erinnerung und die vorweihnachtliche Fahrt in den Bayerischen Wald. Dort wollten so viele Frauen mitfahren, dass ein größerer Bus bestellt werden musste. Unterwegs gewesen sind sie auch zum Schulmuseum St.Veit und zum Kräutergartl von Franziska Lohr in Rogglfing. Stimmungsvoll war die Adventsfeier.

Kassiererin Luwiga Mayer errechnete einen Überschuss von knapp 2300 Euro in der Vereinskasse und informierte die Anwesenden über einen Kassenbestand von rund 2800 Euro.

Nach einem Vortrag über den Camino Frances auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela richteten die Mitglieder des Frauenkreises ihren Blick auf Vorhaben 2011. Diesmal soll der Jahresausflug zum Kloster Benediktbeuern führen. Ein anderes Mal wollen die Frauen an einer Stadtführung durch Altötting teilnehmen.



Spende des Kalligraphiekreis Fürstenzell

Kalligraphiekreis Fürstenzell

18.03.11|Fürstenzell

Der Kalligraphiekreis Fürstenzell entwarf in der Vorweihnachtszeit einen Kalender, bei dem jedes Mitglied einen Monat individuell gestaltete. Der Verkaufserlös von 500 Euro wurde dem Verein CAMARGO - Hilfe für Bolivien e.V. gespendet. Wir danken unserem Vereinsmitglied Luise Hirschenauer und allen weiteren Künstlerinnen für ihr Engagement.

Weihnachtsbrief 2010
Weihnachten 2010.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]

Ein Waisenhaus für Camargo

Ein Waisenhaus für Camargo

28.10.09|Mühldorf

Mitten in Bolivien sollen jetzt die Ärmsten der Armen eine Chance bekommen: Die dortige Pfarrei baut mit den Bürgern der Stadt ein Waisenhaus für Kinder. Diese "Albergue Sawatzki" soll voraussichtlich Platz für 40 Kinder und deren Betreuer bieten. Die Einwohner Camargos helfen beim Bau zusammen, doch Material und auch die Kosten für den Antransport in das abgelegene Dorf sind für die Pfarrei und die Gemeinde nicht zu tragen. Deshalb sammelte und spendete jetzt der Verein Camargo-Hilfe für Bolivien an Padre Otto, der aus Hörlkofen bei Landsut stammt und das Projekt leitet, 2000 Euro. Das Geld wird unter anderem für Essen, Kleidung und Schulgeld verwendet. Weitere Infos über Mitgliedschaft und weitere Projekte gibt es unter www.camargo-hilfe.de. Bei der Spendenübergabe, von links: Johann Schranner, Padre Otto und Eva- Maria Deinböck bei der Scheckübergabe. Foto stn